Zwei Hüstener Urgesteine der Kommunalpolitik beenden ihre Tätigkeit

Zwei Hüstener Urgesteine der Kommunalpolitik beenden ihre Tätigkeit

Zwei Hüsten­er Urgesteine der Kom­mu­nalpoli­tik been­den ihre Tätigkeit. Hüstens CDU-Vor­sitzen­der Dr. Ger­hard Webers ver­ab­schiedete in der let­zten Vor­standssitzung Ulla Beck­mann und Gün­ter Goßler aus ihren Ämtern. Bei­de hat­ten bei der Kom­mu­nal­wahl am 13. Sep­tem­ber nicht mehr für ein Man­dat kan­di­diert.

In ein­er Lau­da­tio würdigte Webers ihr langjähriges Engage­ment.

Ulla Beck­mann gehörte seit 1994 unun­ter­brochen dem Kreistag des Hochsauland­kreis­es an. Im Jahr 2009 wurde sie zur stel­lvertre­tenden Lan­drätin gewählt. Dieses Amt übte sie bis zu ihrem Auss­chei­den aus dem Kreistag aus. Ulla Beck­mann habe, so Ger­hard Webers, dem Hochsauer­land­kreis in der heim­sichen Region ein Gesicht gegeben. Als Stel­lvertreterin des Lan­drats habe sie die Verbindung zwis­chen der Stadt Arns­berg und dem Kreis hergestellt. “Du warst darüber hin­aus das soziale Gewis­sen der CDU. Inbeson­dere im Schul‑, Sozial- und Gesund­heits­bere­ich hast du viel Gutes bewirkt.”

Gün­ter Goßler engagierte sich 26 Jahre auf Stadtebene. Seit 1994 gehörte er dem Rat der Stadt Arns­berg an. Durch seinen Beruf als Bezirks­beamter der Polizei habe Goßler viel Bürg­ernähe prak­tiziert, die ihm in der Kom­mu­nalpoli­tik zugute gekom­men sei. “Durch deine Verkehrserziehung in den Grund­schulen kan­nte dich in Hüsten jedes Kind. Du warst zuver­läs­sig und sachkundig.” In sein­er zehn­jähri­gen Amt­szeit als Bezirk­sauss­chussvor­sitzen­der habe Goßler beson­ders die Weit­er­en­twick­lung Hüstens am Herzen gele­gen. “Der Solepark und das Freizeit­bad NASS waren dir in all den Jahren sehr wichtig”.

Webers schloss seine Würdi­gung mit der Fest­stel­lung, dass sich Ulla Beck­mann und Gün­ter Goßler um den Ort­steil Hüsten und die CDU ver­di­ent gemacht hät­ten.