Janis Zimmermann einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Jungen Union gewählt

Janis Zimmermann einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Jungen Union gewählt

Arns­berg. Die Junge Union Arns­berg hat in ein­er offe­nen Mit­gliederver­samm­lung einen neuen Vor­stand gewählt. Sebas­t­ian Brandt, der langjährige Vor­sitzende des Stadtver­ban­des kan­di­dierte nicht mehr und über­gab die Führung nach einem ein­stim­mi­gen Ergeb­nis an Janis Zim­mer­mann ab. Der 25-jährige Betrieb­swirt aus Alt-Arns­berg betonte bei sein­er Antrittsrede, dass „die Junge Union, wenn nötig den Fin­ger auf die offene Wunde leg­en und auf die Missstände in der Ver­wal­tung und in der Poli­tik hin­weisen sollte. Wir sind das Sprachrohr zwis­chen der jun­gen Gen­er­a­tion und der Poli­tik vor Ort.“

In den neuen Stadtvor­stand wur­den außer­dem Sebas­t­ian Brandt und Thi­lo Wom­mels­dorf als Stel­lvertreter, Oliv­er Wrede und Julius Griewel als Geschäfts­führer und Kassier­er, sowie Max Bach­mann und Jacob Werth­schulte als Press­esprech­er und Schrift­führer gewählt. Als Beisitzer gehören dem erweit­erten Vor­stand Manuel Brinkmann, Flo­ri­an Viel­haber, Anke Bier­hoff, Louisa Griewel und Mar­vin Schwedler an.

Gemein wur­den die Ziele für die näch­sten Jahre for­muliert, bei denen der Schw­er­punkt auf die Mit­gliedergewin­nung sowie der Social-Media-Aktiv­ität gelegt wird, um mehr auf die eige­nen Pro­jek­te aufmerk­sam zu machen.

Die Junge Union ist die größte Jugen­dor­gan­i­sa­tion mit 300 Mit­gliedern im Stadt­ge­bi­et Arns­berg.

‪Timo Baudzus ein­er der pro­fil­iertesten Finanz- und Börsen­jour­nal­is­ten des Lan­des hielt im Rah­men der Mit­gliederver­samm­lung der Jun­gen Union in Arns­berg ein Keynote zu seinem neuen Buch „Unsere fet­ten Jahre sind vor­bei – wie Poli­tik­er, Banker und Man­ag­er Deutsch­lands Wohl­stand ver­spie­len“. Dabei sezierte Timo Baudzus messer­scharf den Sta­tus quo in unserem Land und stellte eine düstere Prog­nose auf. ‬Der Fokus des Keynotes lag bei der Umset­zung der Dig­i­tal­isierung und dem damit ver­bun­de­nen tech­nol­o­gis­chen Wan­del in Deutsch­land. Es fol­gte eine offene Diskus­sion über ver­schiedene The­men.‬‬

Für den neuen Vor­stand ste­ht jet­zt die Europawahl auf dem Plan. Die heiße Phase des Wahlkampfes hat bere­its begonnen und Janis Zim­mer­mann und sein Team sind hochmo­tiviert: „Wir wer­den uns mit voller Kraft für ein starkes Europa engagieren – Europa bedeutet Zukun­ft, Frieden und Frei­heit. Europa ist eine Friedens­ge­mein­schaft, wie es sie in der Geschichte unseres Kon­ti­nents noch nie gab und dies soll auch weit­er­hin so bleiben“.