CDU Neheim setzt sich für Neugestaltung des Spielplatzes im Rusch ein

<span class="caps">CDU</span> Neheim setzt sich für Neugestaltung des Spielplatzes im Rusch ein

Neheim. Die CDU Neheim hat sich in ihrer let­zten Sitzung ein­stim­mig für die Umgestal­tung des Spielplatzes am Litauen­ring im Müggen­berg-Rusch zu einem Gen­er­a­tio­nen­spielplatz aus­ge­sprochen.

Als größtes Wohnge­bi­et Neheims ver­fügt der Rusch über eine völ­lig unzure­ichende Infra­struk­tur für Kinder. Es gibt kaum geeignete Spielflächen, lediglich der Schul­hof der Grund­schule lädt Eltern und Kinder zum Ver­weilen ein, dieser ist jedoch eher zum Rad- oder Roller­fahren geeignet“, so CDU Ratsmit­glied Lars Post. Im Zuge der Quartiersen­twick­lung am Müggen­berg entste­he zwar ein Spielplatz, dieser sei aber deut­lich zu weit ent­fer­nt vom Kern des Wohnge­bi­etes rund um Kirche, Kindertagesstät­ten und Grund­schule. Vor dem Hin­ter­grund der Ver­jün­gung des Wohnge­bi­etes sei ein ansprechen­der Spielplatz, auf dem sich sowohl die Kinder als auch die Eltern wohlfühlen drin­gend geboten, so Post.

Der Spielplatz am Litauen­ring weist aktuell eine große Fläche bei sehr wenig Gestal­tung auf. Dies soll nach Willen der CDU-Neheim geän­dert wer­den. Lars Post: „Es ist aus­re­ichend Platz für eine tolle, fam­i­lien­gerechte Gestal­tung vorhan­den. So, wie der Spielplatz aktuell aussieht, ist er für Kinder eher unin­ter­es­sant und wird so lei­der teil­weise zweck­ent­frem­dend genutzt.“ Der Neheimer Ortsver­band und die Frak­tion wer­den einen Antrag an die Stadtver­wal­tung stellen, diesen Vorschlag zu prüfen und ein geeignetes Konzept zu erar­beit­en. Die poli­tis­chen Gremien sollen dann ein­be­zo­gen wer­den.