CDU Hüsten zur Betriebsbesichtigung bei der Firma Schmidt Leuchten

<span class="caps">CDU</span> Hüsten zur Betriebsbesichtigung bei der Firma Schmidt Leuchten
Im Rah­men ihrer regelmäßi­u­gen Betrieb­s­besich­ti­gun­gen bei heimis­chen Unternehmen besuchte die CDU Hüsten jet­zt die Fir­ma Her­bert Schmidt Leucht­en­fab­rik an der Hein­rich-Lübke-Straße in Hüsten.
Geschäfts­führer Matthias Schmidt  fühte die Besuch­er zunächst in die Geschichte des 1957 gegrün­de­ten Fam­i­lien­be­triebs ein. Bei einem Rundgang durch die Pro­duk­tion erfuhren die Besuch­er, dass alle Leucht­en der Fir­ma Schmidt in Hüsten von Hand gemacht wer­den. Von der Pla­nung und Kon­struk­tion bis zum Ver­sand erfol­gen alle Arbeitss­chritte im Hüsten­er Betrieb. Die weni­gen Teile, die nicht in Eigen­regie her­stellt wer­den kön­nen, wer­den von Zulief­er­ern aus der Region bezo­gen. Dank kurz­er Entschei­dungswege und der Pro­duk­tion vor Ort kann vieles für die Kun­den möglich gemacht wer­den – im Aus­nah­me­fall kann sog­ar eine Muster­leuchte von einem auf den anderen Tag gefer­tigt wer­den.
“Im Sauer­land pro­duziert, rück­en unsere Pro­duk­te später außergewöhn­liche Objek­te in ganz Europa ins rechte Licht”, erk­lärte Mit­in­hab­er Matthias Schmidt sichtlich stolz.

Die Fir­ma Schmidt ist allerd­ings nicht nur glob­al aufgestellt. Leucht­en aus ihrem Haus befind­en sich beispiel­sweise auch in der Her­dringer Kirche sowie in heimis­chen Restau­rants und Hotels.