CDU erwartet zügige Fertigstellung des Außengeländes der Kindertagesstätte „Pusteblume“ in Hüsten

<span class="caps">CDU</span> erwartet zügige Fertigstellung des Außengeländes der Kindertagesstätte „Pusteblume“ in Hüsten

Seit fast einem Jahr warten Kinder, Erzieherin­nen und Eltern der städtis­chen Kindertagesstätte „Puste­blume“ in Hüsten darauf, dass das Außen­gelände fer­tig gestellt wird.

Michael Peters, CDU-Mit­glied im Bezirk­sauss­chuss Hüsten, kri­tisiert nach der let­zten Bezirk­sauss­chuss­sitzung, dass das Gelände auch ein Jahr nach der Eröff­nung teil­weise noch mit einem Bauza­un einge­friedet sei. Die Ver­wal­tung hat­te dazu schriftlich mit­geteilt, dass für den Ein­gangs­bere­ich eine Toran­lage mit Schriftzug in beson­ders ansprechen­der Optik geplant sei, in die auch Briefkas­ten und Haus­num­mer inte­gri­ert wer­den sollen. Peters äußerte sein Unver­ständ­nis darüber, dass diese Maß­nahme sich solange hinzieht. „Es kann nicht so schw­er sein, einen Briefkas­ten und die Haus­num­mer anzubrin­gen. Es fehlen vor allem eine Spiel­hütte, die Fer­tig­stel­lung des Zauns und das Son­nensegel im Außen­gelände. Es wur­den teure Spiel­geräte angeschafft, die jet­zt ver­wit­tern, weil kein Unter­stand vorhan­den ist. Die Kindertagesstätte ist seit einem Jahr im Betrieb. In dieser Zeit hat­te die Ver­wal­tung aus­re­ichend Gele­gen­heit, sich über die Örtlichkeit und die Spielabläufe zu informieren“, so Michael Peters.

Die Mit­glieder des Bezirk­sauss­chuss­es erwarten von der Stadtver­wal­tung, dass die Arbeit­en nun­mehr zügig erledigt wer­den.