Antrag Röhr-Renaturierung

Antrag Röhr-Renaturierung

Die CDU Müschede bit­tet die Stadt Arns­berg in einem Antrag um Prü­fung, ob auf dem Gebi­et der Stadt Arns­berg Bere­iche der Röhr für den Hochwasser­schutz rena­turi­ert wer­den kön­nen. Konkret geht es um die städtis­che Fläche zwis­chen Röhr und der Trasse der Röhrtal­bahn auf Höhe des Wen­niglo­her Bachs.

Das Hochwass­er vom 14. Juli hat­te auch schwere Auswirkun­gen auf den Ort­steil Müschede. So wur­den beson­ders die Sportan­lage des TUS Müschede sowie das angren­zende Indus­triege­bi­et stark beschädigt.

Für den geplanten Rad­weg zwis­chen Müschede und Reigern hat die Stadt Arns­berg nicht nur Flächen für den Rad­weg erwor­ben, son­dern eben­falls die Fläche zwis­chen der Röhr und der Trasse der Röhrtal­bahn. Die CDU Müschede bit­tet um Prü­fung, ob diese städtis­che Fläche für eine Röhr-Rena­turierung in Frage kommt. Zur Finanzierung soll ggf. auf Fördertöpfe oder das Ökokon­to der Stadt zurück­ge­grif­f­en werden.

Darüber hin­aus soll nach weit­eren Möglichkeit­en für einen wirk­samen Hochwasser­schutz gesucht werden.